top of page

Über mich
Alice "vom Wunderland" Hüsser

alice1.jpeg

Mein Name ist Alice, ich bin 34 Jahre "jung", mein Sternzeichen ist Fische, meine Lieblingsfarbe rot, mein Lieblingsessen Raclette, ich liebe alle Arten von Haustieren und ich war schon immer vollkommen angefressen von Brockenstuben und Flohmärkten.

 

Bereits im Kindesalter war ich fasziniert von den vielen schönen Dingen, die man in Brockenstuben entdecken kann. Es gibt kaum etwas schöneres als Brocki-Touren zu machen, denn es gibt immer irgendetwas, das mich zum Staunen bringt. 

 

Zudem finde ich es ökologisch betrachtet sehr sinnvoll und umweltfreundlich, noch brauchbare Sachen nicht einfach in den Müll zu werfen, sondern sie weiter zu geben. Mit dem Wunderland-Brocki möchte ich der heute zunehmenden Wegwerfgesellschaft zumindest ein kleines Bisschen die Stirn bieten.

Eigentlich bin ich gelernte medizinische Praxisassistentin (MPA), ich muss jedoch gestehen, dass ich einfach viel zu zart besaitet bin für solch einen Beruf. Zwar mag ich die Arbeit mit Menschen sehr und ich bin auch überaus hilfsbereit, die ständige Auseinandersetzung mit Schmerz, Angst, Krankheit und Tod war jedoch einfach nicht das Richtige für mich.

 

Ich musste mich also neu orientieren und entschied mich für eine Ausbildung im Detailhandel mit dem Schwerpunkt auf Verkauf und Beratung von Haushaltswaren. Das hat gepasst wie die Faust aufs Auge! Ich konnte weiterhin im direkten Kontakt mit Menschen arbeiten und ihnen mit meinem Service eine Freude bereiten, jedoch ohne den faden Beigeschmack von Schmerz, Krankheit und Tod.

Weil ich selber absolut begeisterte Brocki-Gängerin bin, war es natürlich das Größte für mich, als ich eine Stelle in einer großen Brockenstube in Bern bekommen habe. Der tollste Job überhaupt! Unsere Chauffeure machten fast täglich Hausräumungen und brachten die Waren dann in großen Schachteln zu uns ins Brocki, wo meine Arbeitskollegen und ich eine Schachtel nach der anderen bearbeiteten. Wir begutachteten die Waren, sortierten und putzen sie und suchten dann ein schönes Plätzchen im Brocki, um die vielen tollen Sachen für unsere Kunden schön zu präsentieren. Jeder Tag war ein Abenteuer und jede Schachtel eine Überraschung. Es kam mir vor, als wäre ständig Weihnachten und mein Job ist es, die Geschenke auszupacken. Genial!

In dieser Zeit, das war im Jahr 2014, lernte ich auch einer der coolsten Menschen der Welt und meinen später besten Kumpel überhaupt kennen. Er war mein Mitarbeiter und Chauffeur des Brockis in Bern, in dem ich damals arbeitete. Wir beide liebten Brockenstuben, haben beruflich perfekt harmoniert und haben uns versprochen, eines Tages unser eigenes Brocki zu eröffnen. "Eines Tages...", irgendwann, später mal...

Leider wurde nichts daraus, denn im Januar 2020 wurde mein zukünftiger Brocki-Geschäftspartner durch einen schlimmen Unfall viel zu früh aus dem Leben gerissen. Ich habe daraus gelernt, dass es ein "Später" nicht gibt. Es gibt nur ein "Jetzt". 

Auch wenn das Wunderland-Brocki bis jetzt noch keinen Gewinn erzielt, auch wenn es nur sehr klein ist, auch wenn nur ein einziger Besucher pro Tag vorbei kommen sollte, JETZT habe ich unseren Traum vom eigenen Brocki wahr gemacht. 

Wenn Sie gerne mehr über mich und meine Geschichte erfahren möchten oder wenn Sie sonstige Fragen haben, kommen Sie doch einfach mal bei mir im Brocki vorbei. Gerne beantworte alle Ihre Fragen persönlich.

Zu den Öffnungszeiten: >KLICK<

Das bin ich, Alice Hüsser

bottom of page